Brust-HDR-Applikatoren - Highlights



Brustbrücke
Die Brustbrücke wurde für interstitielle HDR-Brachytherapie-Behandlungen entwickelt, entweder für Boost-Behandlungen oder für Monotherapien. Das Schablonendesign folgt dem „Paris-System“ der homogenen Dosisverteilung. Die Trennungsdistanz zwischen den Schablonen ist bis zu 180 mm kontinuierlich variabel und ist so für alle Patientenanatomien geeignet. Die Brustbrücke kann zusammen mit den Eckert & Ziegler BEBIG flexiblen Single-Leader-Kathetern oder Kunststoffnadeln verwendet werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

HDR-Katalog - Brustbrücke (EN)


Brustbrücke mit Fixierknöpfen
Die Brustbrücke mit Fixierknöpfen wurde für interstitielle HDR-Brachytherapie-Behandlungen der Brust entwickelt, entweder für Boost-Behandlungen oder zur Monotherapie. Die Fixierknöpfe ermöglichen eine Entfernung der Schablone, sobald der flexible Single-Leader-Katheter implantiert wurde. Die Schablonenöffnungen sind in gleichseitigen Dreiecken positioniert (Paris-System), die Distanz zwischen den Schablonen ist stufenlos zwischen 0 und 180 mm verstellbar und so für alle Patientenanatomien geeignet.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

HDR-Katalog - Brustbrücke mit Fixierknöpfen (EN)